Start Weiter

Texte

Der Beginn des Lebens

Erfahrungen von Kleinkindern in den westlichen Kulturen

von Jean Liedloff, Auf der Suche nach dem verlorenen Glück, 1980, ISBN 3-406-32078-3

 

Wie du geboren wurdest

...so wirst du leben.

von J. Konrad Stettbacher, Wenn Leiden einen Sinn haben soll, 1990, ISBN 3-455-10304-9

 

Du sollst nicht merken

...was dir in deiner Kindheit angetan wurde und was du in Wahrheit selbst tust.

von Alice Miller, Du sollst nicht merken, 1981, ISBN 3-518-37452-4

 

Auf der Suche nach dem verlorenen Glück

Es gibt kein Tier, das nicht genau wüsste, was es braucht für sein Wohlbehagen und seine Gesundheit,
und vor allem, wie es seine Jungen behandeln muss, damit diese sich optimal entwickeln.
Der Mensch in der Zivilisation jedoch weiß es nicht - er hat es vergessen.

von Jean Liedloff, Auf der Suche nach dem verlorenen Glück, 1980, ISBN 3-406-32078-3

 

Die Erziehung des Kindes

vom Gesichtspunkt der Geisteswissenschaft.
In der 1907 erschienenen Schrift beschreibt Rudolf Steiner in konzentrierter Form die verschiedenen Phasen in der Entwicklung des Kindes und richtet dann den Blick auf die hieraus für Eltern und Erzieher ablesbaren pädagogischen Aufgabenstellungen.

von Rudolf Steiner, Die Erziehung des Kindes, 1992, ISBN 3-7274-5059-2

 

Kinder brauchen Grenzen

Der Grundsatz beim Grenzensetzen lautet:
Fest sein, ohne zu herrschen; konsequent sein, ohne zu drohen.
So werden Kinder befähigt, Grenzen zu erkennen, sich an ihnen zu reiben, sie aber auch zu überwinden.
Dies setzt Erwachsene voraus, die das vorleben.
Notwendiger denn je ist Mut und Ermutigung zum Grenzensetzen.

von Jan-Uwe Rogge, Kinder brauchen Grenzen, 1993, ISBN 3-4991-9366-3

 

Die Methodik des Lehrens

und die Lebensbedingungen des Erziehens.
Man glaubt in der Hochblüte der naturwissenschaftlichen Weltauffassung, dass man mit deren Methoden den Menschen erforschen und auch bilden könne. Aber in Wahrheit bleibt der Mensch für den Menschen ein unbekanntes Gebiet, wenn es keine Einsicht gibt, dass innerhalb des Menschen etwas ganz anderes waltet als außerhalb desselben. Wahre Menschen-Erkenntnis ist notwendig, um der Erziehung und dem Unterricht das Leben zuzuführen, das so viele in ihnen heute vermissen, ohne dass sie von den Wegen etwas wissen wollen, auf denen ein solches zu erlangen ist. Wahre Menschen-Erkenntnis muss den Menschen nach Leib, Seele und Geist erforschen.
Vorträge im Rahmen einer öffentlichen Erziehungstagung in Stuttgart im April 1924.

von Rudolf Steiner, Die Erziehung des Kindes / Die Methodik des Lehrens, 1996, ISBN 3-7274-6580-8

 

Die Antwort der Engel

99 Stufen zum SEIN
Auf der Suche nach der Wahrheit öffnet sich mir plötzlich und unvermutet eine neue Dimension, die mich auf den Weg zu mir selbst führt. In einem Wandlungsprozess enthüllt sich mir nach und nach der Sinn eines neuen Lebens - ein Leben der Integration und Vereinigung aller Aspekte des Seins, ein Leben der Einswerdung von Erde und Himmel, ein Leben, in dem es des Menschen Aufgabe ist, die Spaltung zwischen Geist und Materie aufzuheben und zur verbindenden Brücke zu werden.

von Gitta Mallasz, Die Antwort der Engel, 1981, ISBN 3-85630-007-4

 

Was Kinder brauchen

Erziehung und Bildungsziele in der Waldorfpädagogik für Kinder bis zur Schulfähigkeit

Peter Lang, c/o Waldorfkindergartenseminar, Heubergstraße 11, D-70188 Stuttgart;
Telefon 0711/268447-0; Fax: 0711/268447-44; Internet: www.waldorfkindergartenseminar.de
Internationale Vereinigung der Waldorfkindergärten e.V.; Internet: www.waldorfkindergarten.de

 

Lebensschule

Vortrag auf der 1. Fachtagung für Erlebnispädagogik in Stuttgart am 3.11.2002

Henning Köhler, geb. 1951, Heilpädagoge und Erziehungsberater mit eigener heilpädagogisch-kunsttherapeutischer Praxis.
Ausgedehnte Lehr- und Vortragstätigkeit.
Diverse Buchveröffentlichungen zu pädagogischen, psychologischen und biographiekundlichen Themen.
Leitung des berufsbegleitenden Ausbildungslehrgangs für integrative Aufgaben am Kölner Seminar für Waldorfpädagogik
und des berufsbegleitenden Ausbildungslehrgangs zum pädagogischen Berater am Janusz-Korczak-Institut, Wolfschlugen.

 

Pioniere in einer neuen Zeit

Zum Bedeutungswandel von Kindheit

von Thomas Marti, Bern - freischaffender Biologe, Kursleiter u. Verfasser zahlreicher Bücher u. Zeitschriftenartikel
nach dem Buch "Der Konflikt der Generationen - Jugend ohne Vorbild" von Margaret Mead, 2000, ISBN 3-8807-4294-4

 

Allgemeine Menschenkunde

als Grundlage der Pädagogik
Aus einem Schulungskurs für Lehrer anlässlich der Begründung der Freien Waldorfschule in Stuttgart
im Jahre 1919.

von Rudolf Steiner, Allgemeine Menschenkunde als Grundlage der Pädagogik, 1993, ISBN 3-7274-6171-3